Dipl.-Ing. Herbert Trauernicht, Gebäudemesstechnik
 

Aufbewahrungshalterung für Datenlogger 


  Bild 1: Aufbewahrungshalterung

Diese multifunktionale Aufbewahrungshalterung für Datenlogger erfüllt alle Wünsche.

  • Die Aufbewahrungshalterung besteht aus einer senkrechten Platte (1) mit dem Maßen 16 X 55 cm und einer waagerechten Platte mit der Tiefe 6 cm (3). Sie kann an einer Wand aufgehängt  (Bohrungen 2) oder auf einem Tisch aufgestellt werden.
  • Die mit Datenloggern üblicherweise mitgelieferten Wandhalterungen (12) werden an vorbereiteten Bohrungen (10,11) an der Trägerplatte angeschraubt. Die Bohrungen passen zu den Wandhalterungen aller gängigen Loggertypen (siehe Anleitung weiter unten). Es ist Platz für 10 Datenlogger.
     
  • Jeder Datenlogger hat einen eigenen Platz für seine Batterie, so dass man sehen kann, ob die Batterie zur Erhöhung der Lebensdauer entnommen wurde. Die Batterien werden mit dem Pluspol nach unten in dafür vorgesehene Bohrungen (4) gesteckt.
     
  • Unterhalb der Batteriereihe, in einer Zwischenlage, ist eine Kuperfolie eingebaut, die alle Pluspole der Batterien miteinander und mit einem Eingang eines Digitalvoltmeters (6) verbindet.

     
    Bild 2: Detail der Aufbewahrungshalterung
     
  • Mit einem Teststift (5, 13) kann der andere Eingang des Digitalvoltmeters (6) mit dem Minuspol einer einzelnen Batterie verbunden werden. Angezeigt wird dann die Spannung dieser Batterie (siehe Bild 2). Während der Messung wird der Batterie ein kleiner Strom von 0,5 mA entzogen. Dadurch wird die Restkapazität besser sichtbar.
     
  • Der Teststift kann in einer Bohrung an der Oberkante der Aufbewahrungshalterung versorgt werden, wenn er nicht gebraucht wird (siehe Bild 1).
     
  • Die Aufbewahrungshalterung ist über ein USB-Verlängerungskabel mit dem PC verbunden.
     
  • Das Digitalvoltmeter (6) wird von der USB-Schnittstelle mit Versorgungspannung versorgt.
     
  • Es ist ein Steckplatz (8) zum Bedienen z.B. Auslesen eines Loggerstiftes vorgesehen (siehe Bild 2).
     
  • Es gibt einen Platz (9) für überzählige Batterien, die in gleicher Weise getestet werden können.

Bild 3: USB-Steckplatz zum Konfigurieren und Auslesen von Datenloggern

Anleitung für die Montage der mit dem Logger mitgelieferten Wandhalter (12):

Dostmann >LOG32TH<:
Die untere Schraube des mit dem Logger mitgelieferten Wandhalters in einem Loche der oberen Reihe der Bohrungen festschrauben. Dafür die mitgelieferte 9 mm lange Schraube verwenden.


PCE-HT71, DL120TH, DL100T/101T, LOG32:
Die obere Schraube des mit dem Logger mitgelieferten Wandhalters in einem Loch der unteren Reihe der Bohrungen festschrauben. Dafür die mitgelieferte 9 mm lange Schraube verwenden.

EL-USB-TC:
Die obere Schraube des mit dem Logger mitgelieferten Wandhalters in einem Loch der unteren Reihe der Bohrungen festschrauben. Dafür die mitgelieferte 9 mm lange Schraube verwenden.


Alle drei Beispiele sind im Bild 1 dargestellt.

Die jeweils andere Schraube wird nach senkrechter Ausrichtung der Wandhalter ohne Vorbohrung in die Trägerplatte eingeschraubt.

Es müssen mitgelieferte Schrauben mit einer maximalen Länge von 10 mm verwendet werden (im Lieferumfang).

Die Montage der Wandhalterungen muss vom Anwender selbst erfolgen, wenn die Wandhalterungen beim Hersteller nicht vorliegen.

 

Diese Aufbewahrungshalterung biete ich zum Preis von 129,- Euro  + Versand + Mwst. an.
Versandkosten und Mwst. je nach Zielland.
Bitte benutzen Sie das folgende Formular für Ihre Bestellung.


Name:
 

*


Firma:
 


Straße/Nr.:
 

*


PLZ:
 

* 

Ort:

*


Telefon:
 

*


E-Mail:

*

Bestellanzahl:

*                                          * = Eingabe gefordert

    Mitteilung: